schwerpunktgesellschaftenDeutsche Schlaganfall-GesellschaftsepDeutsche Parkinson GesellschaftsepDeutsche Gesellschaft für Neurointensiv- und NotfallmedizinsepDeutsche Gesellschaft für EpileptologiesepDeutsche Migräne- und KopfschmerzgesellschaftsepDeutsche Gesellschaft für NeuroRehabilitationsepDeutschen Multiple Sklerose GesellschaftsepwhitespacepartnerDeutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle BildgebungwhitespaceberufsverbändeBerufsverband Deutscher NeurologensepBerufsverband Deutscher Nervenärztesep


Banner
Banner

News

DGfE: Nutzenbewertung des G-BA geht zu Lasten der Patienten

DGfE Logo 220

11. November 2014 – Die Deutsche Gesellschaft für Epileptologie (DGfE) hat sich über die Nutzenbewertung von Perampanel durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) am 6. November mit Unverständnis und Bedauern geäußert. Dem Medikament, das vielen bisher pharmakoresistenten Epilepsie-Patienten in Deutschland ein Leben ohne oder mit stark reduzierten Anfällen ermöglicht, wurde kein Zusatznutzen bescheinigt.

Weiterlesen...
 
Ausschreibung Initiative mitMiSsion der Hertie-Stiftung

mitmission Logo

5. November – Die Hertie-Stiftung schreibt zum dritten Mal die Initiative mitMiSsion aus, die die Entwicklung und Realisierung effizienter sozialer Maßnahmen im Bereich der Erkrankung Multiple Sklerose honoriert. Die Fördermittel von insgesamt 200.000 Euro sind für die Gestaltung und Umsetzung zukünftiger Vorhaben vorgesehen. Voraussetzung für eine Bewerbung ist die Kooperation mehrerer (auch fachfremder) Organisationen: vor allem Selbsthilfeverbände, karitative Einrichtungen und andere gemeinnützige Verbände und Gruppen. Anträge werden bis zum 15. Februar 2015 berücksichtigt.

Weiterlesen...
 
Förderpreise 2015 für Neuroonkologie und Neuroregeneration

logo stiftung sibylle assmus

4. November 2014 – Der für 2015 ausgeschriebene Förderpreis für Neuroonkologie der Stiftung Sibylle Assmus richtet sich vor allem an jüngere Wissenschaftler, die durch herausragende Leistungen in den vergangenen drei Jahren zum Verständnis von Tumorpathomechanismen oder zu neuen diagnostischen und therapeutischen Ansätzen beigetragen haben oder an entsprechenden Projekten im klinischen Bereich bzw. in der Grundlagenforschung arbeiten. Der Preis ist mit 7500 Euro dotiert.

Weiterlesen...
 
Bündnis Junge Ärzte aktiv für bessere Weiterbildung

141028 buendnis junger aerzte 220

28. Oktober 2014 – Die Jungen Neurologen engagieren sich jetzt auch im Bündnis Junge Ärzte (BJÄ). „Darin haben sich Nachwuchsorganisationen verschiedener Fachrichtungen zusammengeschlossen, um die Arbeitsbedingungen für Ärzte und letztlich die Patientenversorgung zu verbessern“, erläutert die JuNo-Sprecherin Dr. Christiana Ossig. Das Bündnis hat angekündigt, die Interessen der jungen Ärzte gesundheitspolitisch aktiv zu vertreten. Mehr Informationen und das Positionspapier des BJÄ auf www.junge-neurologen.de

 

Drucken E-Mail
404