schwerpunktgesellschaftenDeutsche Schlaganfall-GesellschaftsepDeutsche Parkinson GesellschaftsepDeutsche Gesellschaft für Neurointensiv- und NotfallmedizinsepDeutsche Gesellschaft für EpileptologiesepDeutsche Migräne- und KopfschmerzgesellschaftsepDeutsche Gesellschaft für NeuroRehabilitationsepDeutschen Multiple Sklerose GesellschaftsepwhitespacepartnerDeutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle BildgebungwhitespaceberufsverbändeBerufsverband Deutscher NeurologensepBerufsverband Deutscher Nervenärztesep


Banner
Banner

News

Professor Dr. Werner Hacke geht in den Ruhestand

Hacke
1. Oktober 2014 – Professor Dr. Werner Hacke, einer der weltweit führenden Schlaganfall-Experten, verabschiedet sich nach 27 Jahren als Ärztlicher Direktor der Neurologischen Universitätsklinik Heidelberg. Als Seniorprofessor wird er weitere drei Jahre forschen und lehren.
zur Presseinformation der Uniklinik Heidelberg

 
Parkinson: Kodierung von schweren Wirkungsfluktuationen im ICD-System

26. September 2014 – Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Neurologie und der Deutschen Parkinson-Gesellschaft zur korrekten Kodierung des Schweregrads der Parkinson-Erkrankung bei Patienten mit Wirkungsfluktuationen nach ICD
Zur Stellungnahme

 
Beta-Interferone: keine Änderung der Nutzen-Risiko-Bewertung bei MS

4. September 2014 – Beta-Interferone könnten das Risiko für schwere Nierenschäden erhöhen, warnte vor kurzem das BfArM. Eine Änderung der Nutzen-Risiko-Bewertung für das Medikament ergibt sich daraus jedoch nicht und es besteht kein Anlass, eine wirksame und gut vertragene Interferon-Therapie abzubrechen, erklären die Vorstände von KKNMS und Ärztlichem Beirat des DMSG-Bundesverbandes.
Zur Stellungnahme auf der Homepage des KKNMS

 
Geriatriekongress in Halle – Fast ein Pflichttermin für Neurologen

logo dgg

1. September 2014 - Ein bekannter Fakt ist, dass rund zwei Drittel der Diagnosen in der Altersmedizin neurologisch-psychiatrisch zu behandeln sind. Die DGN ist der Überzeugung, dass die Geriatrie daher einen interdisziplinären Ansatz benötigt und von mehreren Fachgebieten gemeinsam weiterentwickelt werden muss. Die Neurologie soll eine bedeutende und durchaus aktivere Rolle einnehmen als in den vergangenen Jahren. Aus diesem Grund möchte die DGN ihre Mitglieder dazu motivieren, in diesem Jahr in der Woche nach dem DGN-Kongress auch den Geriatriekongress in Halle (Saale) zu besuchen bzw. auch Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) zu werden.

Weiterlesen...
 

Drucken E-Mail
Internationale Gesellschaften
     

ENS-logo-webEuropean Neurological
Society (ENS)

 

www.ensinfo.org    
     

The ENS was founded in 1986, as based on the initiative of Gérard Said, Anita Harding and P. K. Thomas. The ENS is modelled after the American Academy of neurology, in which teaching courses at its annual meeting play a prominent role. Moreover, the ENS represents an effort to break away from national representation to membership on an individual basis. This emphasis on individuality underlines the importance of expertise in the various fields of neurology, as well as the singular expression of enthusiasm for clinical and experimental neurology. The aims of the ENS are to provide continuing education in all fields of neurology, to create a scientific forum for the presentation of original research work for all neurologists, to guarantee a high level of scientific standard and to support the younger generation by continuing promotions such as travel grants, fellowship stipends or the new neurologist in training offer.

     
(Stand: 2012)    
     
Executive Committee 2011/2012
 
President   Z. Argov, Jerusalem
President elect   H. Reichmann, Dresden
Past-President   G. Said, Paris
Secretary General
   G. Moonen, Liège
     
Members   C. Bassetti, Lugano (Scientific Programme Director)
K. Bhaia, London
H. Cock, London
M. Dietrich, Munich
M. Filippi, Milano (Teaching Course Director)
L. Kappos, Basel (Treasurer)
E. Ruzicka, Prague
E. Scarpini, Milano
A. Siva, Istanbul
G. Stoll, Würzburg
A. Verdelho, Lisbon
     
Adresse  

European Neurological Society
Peter Merian-Strasse 80
P.O. Box
4002 Basel/Switzerland
Tel.: +41 616 91 51 11
Fax: +41 616 86 77 88
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.