schwerpunktgesellschaftenDeutsche Schlaganfall-GesellschaftsepDeutsche Parkinson GesellschaftsepDeutsche Gesellschaft für Neurointensiv- und NotfallmedizinsepDeutsche Gesellschaft für EpileptologiesepDeutsche Migräne- und KopfschmerzgesellschaftsepDeutsche Gesellschaft für NeuroRehabilitationsepDeutschen Multiple Sklerose GesellschaftsepwhitespacepartnerDeutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle BildgebungwhitespaceberufsverbändeBerufsverband Deutscher NeurologensepBerufsverband Deutscher Nervenärztesep


Banner
Banner

News

Professor Dr. Werner Hacke geht in den Ruhestand

Hacke
1. Oktober 2014 – Professor Dr. Werner Hacke, einer der weltweit führenden Schlaganfall-Experten, verabschiedet sich nach 27 Jahren als Ärztlicher Direktor der Neurologischen Universitätsklinik Heidelberg. Als Seniorprofessor wird er weitere drei Jahre forschen und lehren.
zur Presseinformation der Uniklinik Heidelberg

 
Parkinson: Kodierung von schweren Wirkungsfluktuationen im ICD-System

26. September 2014 – Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Neurologie und der Deutschen Parkinson-Gesellschaft zur korrekten Kodierung des Schweregrads der Parkinson-Erkrankung bei Patienten mit Wirkungsfluktuationen nach ICD
Zur Stellungnahme

 
Beta-Interferone: keine Änderung der Nutzen-Risiko-Bewertung bei MS

4. September 2014 – Beta-Interferone könnten das Risiko für schwere Nierenschäden erhöhen, warnte vor kurzem das BfArM. Eine Änderung der Nutzen-Risiko-Bewertung für das Medikament ergibt sich daraus jedoch nicht und es besteht kein Anlass, eine wirksame und gut vertragene Interferon-Therapie abzubrechen, erklären die Vorstände von KKNMS und Ärztlichem Beirat des DMSG-Bundesverbandes.
Zur Stellungnahme auf der Homepage des KKNMS

 
Geriatriekongress in Halle – Fast ein Pflichttermin für Neurologen

logo dgg

1. September 2014 - Ein bekannter Fakt ist, dass rund zwei Drittel der Diagnosen in der Altersmedizin neurologisch-psychiatrisch zu behandeln sind. Die DGN ist der Überzeugung, dass die Geriatrie daher einen interdisziplinären Ansatz benötigt und von mehreren Fachgebieten gemeinsam weiterentwickelt werden muss. Die Neurologie soll eine bedeutende und durchaus aktivere Rolle einnehmen als in den vergangenen Jahren. Aus diesem Grund möchte die DGN ihre Mitglieder dazu motivieren, in diesem Jahr in der Woche nach dem DGN-Kongress auch den Geriatriekongress in Halle (Saale) zu besuchen bzw. auch Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) zu werden.

Weiterlesen...
 

Leitlinien der Neurologie Drucken E-Mail
leitlinien header

Online-Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie


Herausgegeben von der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5., vollständig überarbeitete Auflage September 2012
 

>AKTUALISIERUNGEN - Übersicht der Änderungen in den Leitlinientexten

leitlinien2012 webSuche in den Leitlinien

 

In diesem Bereich können Sie die Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie einsehen, die in der Buchausgabe (Thieme Verlag) im September 2012 erschienen sind. Dieses herausragende wissenschaftlich-therapeutische Standardwerk soll möglichst viele Kolleginnen und Kollegen mit den neuesten Diagnose- und Therapiestandards versorgen – und damit letztendlich auch möglichst vielen Patienten zu Gute kommen.
 
Der Zuspruch der nun nur noch als Archiv nutzbaren 4. Auflage von 2008 zeigt die Bedeutung dieses Online-Services: In den vergangenen 4 Jahren wurden jährlich zwischen 500.000 und 700.000 Leitlinien online abgerufen. Für diese Online-Ausgabe mussten einige Teile neu überarbeitet werden. Einige Beiträge werden noch um kleinere Elemente ergänzt. Nach wie vor kann das Buch sowie die iPhone- und iPad-App des Thieme-Verlags, dem wir für die Kooperation sehr danken, käuflich erworben werden. 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen und Verbesserungsvorschlägen an die Internet-Redaktion unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Ihre DGN
im Februar 2013

Herausgeber: H. C. Diener, C. Weimar
 
P. Berlit, G. DeuschI, C. Elger, R. Gold, W. Hacke, A. Hufschmidt, H. Mattle, U. Meier, W. H. Oertel, H. Reichmann, E. Schmutzhard, C.-W. Wallesch, M. Weller
 
unter Mitarbeit der Expertengruppen mit den federführenden Autoren: Hermann Ackermann, Gabriele Arendt, Ralf Baron, Peter-Dirk Berlit, Christian Bien, Frank Birklein, Armin Curt, Marcus Deschauer, Günther Deuschl, Rolf R. Diehl, Hans-Christoph Diener, Marianne Dieterich, Karla Eggert, Christian E. Eiger, Matthias Endres , Stefanie Förderreuther, Christian Gerloff, Franz Xaver Glocker, Ralf Gold, Gerhard F. Hamann, Josef Georg Heckmann, Michael G. Hennerici, Wieland Hermann, Stefan Hesse , Dieter Heuß, Wolfgang Jost, Eric Jüttler, Reinhard Kaiser, Haus-Otto Karnath, Oliver Kastrup, Thomas Klockgether, Cornelia Kornblum, Frank Lehmarm-Horn, Frank Leypoldt, Joachim Liepert, Rainer Lindemuth, Albert C. Ludolph, Matthias Maschke, Arne May, Geert Mayer, Hans-Michael Meinck, Uta Mevding-Lamadé, Sandra Verena Müller, Kirsten Müller-Vahl, Roland Nau, Gereon Nelles, Wolfgang H. Oertel, Walter Paulus, Hans-Walter Pfister, Marcus Pohl, Mario Prosiegel, Sebastian Rauer, Heinz Reichmann, E. Bernd Ringelstein, Felix Rosenow, Carsten Saft, Dirk Sander, Konrad Scheglmann, Uwe Schlegel, , Erich Schmutzhard, Christiane Schneider-Gold, Ludger Schöls, Paul W. Schönle, Jörg B. Schulz Claudia Sommer, Thorsten Steiner, Helmuth Steinmetz, Andreas Straube, Dominik Straumann, Michael Strupp, Walter Sturm, Martin Tegenthoff, Eckhard Thiel, Angelika Thöne-Otto, Claudia Trenkwalder, Roland Veltkamp, Jens Volkmann, Gunnar Wasner, Jörg R. Weber, Christian Weimar, Michael Weller, Heinz Wiendl, Dirk Woitalla, Ullrich Wüllner, Inga Zerr, Wolfram Ziegler, Josef Zihl

 

Aus: Hans-Christoph Diener, Christian Weimar (Hrsg.):
Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie
Herausgegeben von der Kommission "Leitlinien" der Deutschen Gesellschaft für Neurologie
Thieme Verlag, Stuttgart, September 2012

>Buch bei Amazon bestellen