schwerpunktgesellschaftenDeutsche Schlaganfall-GesellschaftsepDeutsche Parkinson GesellschaftsepDeutsche Gesellschaft für Neurointensiv- und NotfallmedizinsepDeutsche Gesellschaft für EpileptologiesepDeutsche Migräne- und KopfschmerzgesellschaftsepDeutsche Gesellschaft für NeuroRehabilitationsepDeutschen Multiple Sklerose GesellschaftsepwhitespacepartnerDeutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle BildgebungwhitespaceberufsverbändeBerufsverband Deutscher NeurologensepBerufsverband Deutscher Nervenärztesep


Banner
Banner

News

Beta-Interferone: keine Änderung der Nutzen-Risiko-Bewertung bei MS

4. September 2014 – Beta-Interferone könnten das Risiko für schwere Nierenschäden erhöhen, warnte vor kurzem das BfArM. Eine Änderung der Nutzen-Risiko-Bewertung für das Medikament ergibt sich daraus jedoch nicht und es besteht kein Anlass, eine wirksame und gut vertragene Interferon-Therapie abzubrechen, erklären die Vorstände von KKNMS und Ärztlichem Beirat des DMSG-Bundesverbandes.
Zur Stellungnahme auf der Homepage des KKNMS

 
Geriatriekongress in Halle – Fast ein Pflichttermin für Neurologen

logo dgg

1. September 2014 - Ein bekannter Fakt ist, dass rund zwei Drittel der Diagnosen in der Altersmedizin neurologisch-psychiatrisch zu behandeln sind. Die DGN ist der Überzeugung, dass die Geriatrie daher einen interdisziplinären Ansatz benötigt und von mehreren Fachgebieten gemeinsam weiterentwickelt werden muss. Die Neurologie soll eine bedeutende und durchaus aktivere Rolle einnehmen als in den vergangenen Jahren. Aus diesem Grund möchte die DGN ihre Mitglieder dazu motivieren, in diesem Jahr in der Woche nach dem DGN-Kongress auch den Geriatriekongress in Halle (Saale) zu besuchen bzw. auch Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) zu werden.

Weiterlesen...
 
Neues Therapiekonzept für neurodegenerative Erkrankungen

ukr bogdahn h

12. August 2014 – Professor Ulrich Bogdahn, Inhaber des Lehrstuhls für Neurologie der Universität Regensburg, hat mit seinem Team ein Projekt zur Therapie neurodegenerativer Erkrankungen entwickelt, für die es bislang keine wirksame Behandlungsmethode gibt. Sein Projekt wurde im GO-Bio Wettbewerb ("Gründeroffensive Biotechnologie") des BMF ausgewählt und kann nun mit rund vier Millionen Euro Förderungssumme starten.

LinkWeitere Informationen

 
5. Jahrestagung der DGNR und DGNKN

10. Juli 2014 – Die Deutsche Gesellschaft für Neurorehabilitation (DGNR) und die Deutsche Gesellschaft für Neurotraumatologie und Klinische Neurorehabilitation (DGNKN) veranstalten vom 4. bis zum 6. Dezember in Singen ihre 5. Gemeinsame Jahrestagung unter dem diesjährigen Motto: "Auf dem Weg zur individualisierten, evidenzbasierten Rehabilitation".

´LinkWeitere Informationen unter www.dgnr-dgnkn-tagung.de

 

Welt-Multiple-Sklerose-Tag 2011 Drucken E-Mail
neurologie-direkt_welt-ms-tag




>Zum Download des Patientenvortrags zum Welt-MS-Tag
(Password nötig, kann im Projektbüro angefordert werden)

Vortrag zum Welt-MS-Tag 2011






>Alle regionalen Veranstaltungen im Überblick





>Zur Pressemeldung Ankündigung Neurologie direkt und Welt-MS-Tag vom 12. Mai 2011 (aktualisiert am 19. Mai wegen Cannabis-Zulassung)






"Neurologie direkt" ist eine Initiative der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), des Berufsverbands Deutscher Neurologen (BDN, www.bv-neurologie.de) und des Berufsverbands Deutscher Nervenärzte (BVDN, www.bvdn.de). Der Grundgedanke: Regelmäßig werden deutschlandweite Neurologie-Tage auf der Grundlage zentral vorbereiteter, aber regional organisierter Veranstaltungen durchgeführt. Thematisiert wird jeweils eine Erkrankung, Adressat sind Patienten, Angehörige und die interessierte Öffentlichkeit, die über aktuelle Entwicklungen und individuelle Behandlungsmöglichkeiten aufgeklärt werden sollen.

Als weitere Kooperationspartner werden krankheitsbezogen weitere Fachgesellschaften und Patientenverbände hinzugezogen. DGN, BDN und BVDN und die jeweiligen Kooperationspartner stellen eine professionell aufgearbeitete Pressemappe und einen standardisierten Vortrag zur Verfügung.

Das Pilotprojekt: MS-Tag am 25. Mai 2011

logo_weltmstag_webErstmalig realisiert werden die Neurologie-Tage mit dem Thema Multiple Sklerose. Der Termin wird aus naheliegenden Gründen auf den Welt-Multiple-Sklerose-Tag am Mittwoch, den 25. Mai 2011 gelegt, wobei die Einzelveranstaltungen natürlich um diesen Termin herum stattfinden können. Der Welt-Multiple-Sklerose-Tag wird seit 2009 weltweit von den nationalen MS-Gesellschaften ausgerufen. Kooperationspartner bei dieser Aktion sind das KKNMS (Krankheitsbezogenes Kompetenznetz Multiple Sklerose, www.kompetenznetz-multiplesklerose.de) und die DMSG (Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V., www.dmsg.de). Das KKNMS stellt einen standardisierten Informationsvortrag für Patienten und die mitbehandelnden Ärzte zur Verfügung. Wenn Sie Zugang zum Vortrag haben möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an das Projektbüro "Neurologie direkt"

Ihr Engagement ist gefragt! Sie möchten eine regionale Patientenveranstaltung organisieren? Voraussetzung für eine Teilnahme ist die Bereitschaft einer kooperativen Umsetzung vor Ort sowie eine strukturierte Rückmeldung über die regional beteiligten Versorgungsstrukturen und im Nachgang über die Presseaktivitäten. Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das folgende Anmeldeformular oder kontaktieren das koordinierende Büro der Neurologie-Tage, der Pressestelle der DGN.

Downloads für Ihre Veranstaltung
>Logo (RGB)
>Logo (CMYK)
>Logo Welt-MS-Tag
>Anmeldeformular
>Rückmeldeformular