Multiple Sklerose: Preise der Sobek-Stiftung verliehen

1. Dezember 2016 – Dr. med. Veit Rothhammer von der Neurologischen Klinik der Technischen Universität München wurde mit dem Nachwuchspreis der Sobek-Stiftung mit der Dotation von 10.000 Euro ausgezeichnet.

Der Neuroimmunologe Dr. med. Veit Rothhammer war als Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft an die Harvard Medical School nach Boston gegangen, um die Rolle von atypischen T-Zellen bei der experimentellen autoimmunen Enzephalomyelitis zu erforschen. Dabei konnte er einen möglichen molekularen Weg aufzeigen, wie Vorgänge im Darm über freigesetzte Botenstoffe und Stoffwechselprodukte direkt Astrozyten des Gehirns beeinflussen können. Dies würdigte Laudator Prof. Dr. med. Klaus V. Toyka, Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der Sobek-Stiftung, als „bahnbrechende wissenschaftliche Leistung Rothhammers, die neue therapeutische Strategien zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen des zentralen Nervensystems nahelegt."

Der mit 100.000 Euro dotierte Sobek-Forschungspreis ging an Prof. Dr. rer. nat. Ari Waisman, Direktor des Instituts für Molekulare Medizin der Universität Mainz für seine Erkenntnisse in der experimentellen Neurobiologie. Der Immunologe entwickelt Modellversuche, die tiefere Einblicke in die Rolle und Regulation von Entzündungszellen im Gehirn ermöglichen. In diesem Modell ließen sich gezielt bestimmte Zellgruppen eliminieren und so bestimmte schädliche Zellfunktionen im lebenden Organismus analysieren. Mit diesen Erkenntnissen konnten das Verständnis der Erkrankungsmechanismen sowie die erfolgreiche Entwicklung anti-entzündlicher und immunmodulierender Therapien gefördert werden. Dies führte zu neuen Konzepte für die zukünftige Entwicklung neuroprotektiver Therapieformen zum Schutz vor dem Gewebeuntergang.

Die Preise wurden am 25. November im Neuen Schloss in Stuttgart zusammen mit AMSEL e.V. (Aktion Multiple Sklerose Erkrankter) und dem Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) verliehen.

Zur Pressemitteilung der AMSEL e.V.