schwerpunktgesellschaftenDeutsche Schlaganfall-GesellschaftsepDeutsche Parkinson GesellschaftsepDeutsche Gesellschaft für Neurointensiv- und NotfallmedizinsepDeutsche Gesellschaft für EpileptologiesepDeutsche Migräne- und KopfschmerzgesellschaftsepDeutsche Gesellschaft für NeuroRehabilitationsepDeutschen Multiple Sklerose GesellschaftsepwhitespacepartnerDeutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle BildgebungwhitespaceberufsverbändeBerufsverband Deutscher NeurologensepBerufsverband Deutscher Nervenärztesep


Banner
Banner

Nachrichten
Beste Prüfungsvorbereitung: die Facharztrepetitorien 2014 der DGN Drucken E-Mail

facharztrepetitorien-dgn

27. Januar 2014 – Die mehrtägigen Intensiv-Kurse der DGN-Fortbildungsakademie in Kooperation mit verschiedenen regionalen Veranstaltern bieten maßgeschneiderte Hilfestellung auf dem Weg zur Facharztprüfung Neurologie: Sie fassen den prüfungsrelevanten Stoff zusammen und vermitteln den aktuellen Wissensstand zu den wichtigsten neurologischen Erkrankungen. Unter den Referenten sind Prüfer der verschiedenen Ärztekammern. Die Facharztrepetitorien finden an Kliniken in ganz Deutschland statt. Das Programm 2014 steht nun weitgehend fest.

Die Programme sowie die Anmeldemodalitäten finden Sie hier

 
Neurorehabilitation: Dr. Peter Frommelt erhält H.J. Bauer-Rehabilitationspreis Drucken E-Mail

 Preisverleihung-HJ-Bauer web 160

15. Januar 2014 – Für seine langjährigen Verdienste um die Verbesserung der Neurorehabilitation hat Dr. Peter Frommelt, Berlin, den H.J. Bauer-Rehabilitationspreis der Deutschen Gesellschaft für Neurorehabiliation (DGNR) und der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) erhalten.

 
250. Stroke Unit zertifiziert Drucken E-Mail

18. Dezember 2013 – Die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft und die Deutsche Schlaganfall-Hilfe haben Mitte Dezember die 250. Stroke Unit zertifiziert. 20 Jahre nach Eröffnung der ersten Schlaganfall-Spezialstation in Deutschland ist heute die schnelle und leitliniengerechte Versorgung der Patienten fast flächendeckend gewährleistet.

 
Sobek-Forschungspreis an Professor Bernhard Hemmer Drucken E-Mail

Hemmer klein frei KKNMS

6. Dezember 2013 – Der Münchner Neurologe Bernhard Hemmer hat den mit 100 000 Euro dotierten Sobek-Forschungspreis erhalten. Hemmer sei einer der profiliertesten Wissenschaftler in

 
Musiker und Neurologe erhält Wissenschaftspreis Drucken E-Mail

21. November 2013 – Für seinen unkonventionellen Brückenbau zwischen der Medizin und der Musik wurde Professor Dr. med. Eckart Altenmüller mit dem Wissenschaftspreis Niedersachsen 2013 ausgezeichnet. Der Musiker und Neurologe leitet das Institut für Musikphysiologie und Musikermedizin an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover - eine deutschlandweit einzigartige Einrichtung und ein innovatives Wissenschafts- und Forschungsgebiet mit internationaler Vorreiterrolle.

Link weitere Informationen       ..

 
Tic Störungen & Tourette-Syndrom: Neue Fortbildungs-DVD Drucken E-Mail

ivts-logo

19. November 2013 – Zur Förderung frühzeitiger Diagnostik und Therapie sowie Aufklärung und Toleranz hat der InteressenVerband Tic & Tourette Syndrom e.V. (IVTS) in Kooperation mit der Tourette Gesellschaft Deutschland e.V. eine interaktive CME-Fortbildungs-DVD für Ärzte und Therapeuten sowie eine Patienten-Informations-DVD herausgegeben. Die DVDs können direkt beim IVTS oder im Buchhandel bestellt werden.

Link weitere Informationen

 
„Das Fach ist einfach grandios“ – Dr. Christiana Ossig als neue Sprecherin der Jungen Neurologen Drucken E-Mail

Christiana Ossig Farbe 200 web

11. Oktober 2013 – Gestern noch Teilnehmerin bei einer Summer School der Jungen Neurologen, heute an der Spitze der Kerngruppe: Dr. Christiana Ossig aus Dresden ist die neue Sprecherin der Jungen Neurologen und löst nach zwei erfolgreichen Jahren Dr. Helge Hellriegel aus Kiel ab.
Link Zum Interview Dr. Ossig auf www.junge-neurologen.de

 
Von der Forschung in die Klinik: Die Deutsche Parkinson Gesellschaft mit neuer Präsenz im Web Drucken E-Mail

1. Oktober 2013 – Die Deutsche Parkinson Gesellschaft hat unter der Adresse www.parkinson-gesellschaft.de einen neuen Auftritt im Internet. "Die neue Website ist Ausdruck dafür, dass sich die DPG als Fachgesellschaft laufend weiterentwickelt und vor dem Hintergrund des demografischen Wandels mit einem erwarteten Anstieg von Patienten mit der Parkinson-Erkrankung an Bedeutung gewinnt", sagt die Neurologin Professor Daniela Berg vom Hertie-Institut für Hirnforschung in Tübingen, Erste Vorsitzende der DPG. LinkZur ganzen Pressemitteilung bei www.parkinson-gesellschaft.de

 
Genforschung: Den Ursachen plötzlicher Ohnmacht auf der Spur Drucken E-Mail

Karl-Martin Klein 160

30. August 2013 – Neue Hinweise zu den möglichen genetischen Ursachen bestimmter Ohnmachtsanfälle (vasovagale Synkopen, VVS) vermeldet ein deutsch-australisches Forscherteam unter Beteiligung des Marburger Neurologen Karl Martin Klein.  In einer außergewöhnlichen Kooperation mit dem Epilepsy Research Centre in Melbourne gelang es in einer großen Familie mit 30 Patienten, erstmals eine Kopplung von VVS mit dem Chromosom 15q26 zu zeigen.

 
Einhäupl wieder Vorstandsvorsitzender der Charité - der Neurologe spricht beim DGN-Kongress Drucken E-Mail

Karl Max Einhäupl

15. August 2013 - Der Neurologe Karl Max Einhäupl steht weiterhin an der Spitze der Berliner Charité. Der Aufsichtsrat bestätigte den 66-Jährigen für weitere fünf Jahre in seinem Amt. Einhäupl leitet seit dem 1. September 2008 Deutschlands größtes Universitätsklinikum. Zuvor war der gebürtige Münchner bereits seit 1992 Direktor der Klinik für Neurologie der Charité. Neben Einhäupl wurden auch Dekanin Annette Grüters-Kieslich und Klinik-Direktor Matthias Scheller für weitere fünf Jahre verpflichtet.

 
Molekül L-Selektin entscheidet über PML-Infektionsrisiko – Antikörpertherapie dadurch sicherer Drucken E-Mail


8. August 2013 – Bei der Behandlung von Patienten mit schwerer, schubförmiger Multipler Sklerose mit dem Antikörperpräparat Natalizumab besteht das Risiko einer schwerwiegenden Infektion mit dem PML-Virus (Progressive multifokale Leukoenzephalopathie). Heute erscheint in der Fachzeitschrift „Neurology“ eine Arbeit, die das Adhäsionsmolekül L-Selektin als entscheidenden Faktor für eine mögliche Infektion ausmacht. Fehlt dieses Molekül
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 12