DGN – eine Stimme für die Neurologie

Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN) ist die mitgliederstärkste neurologische Vereinigung Europas mit mehr als 8000 Mitgliedern. Mit einer über 100-jährigen Tradition und mehreren Hundert aktiven Mitgliedern hat sich die DGN zu einer starken Stimme des medizinischen Fachs und die Neurologie zu einer der tragenden Säulen in der medizinischen Versorgung entwickelt. Die Neurologie wächst derzeit gemessen an den aktiven Fächärzten prozentual am schnellsten unter allen medizinischen Fächern.

Mehr über die Aufgaben der DGN

Mitglied der DGN werden

Delegierte der DGN

Stellungnahmen der DGN

Organigramm der DGN

Satzung der DGN

Ehrenmitgliedschaften – Ehrenvorsitzende und Ehrenmitglieder

Geschichte – von der "Gesellschaft Deutscher Nervenärzte" zur "Deutschen Gesellschaft für Neurologie"

 

Selbstverständnis


Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN) sieht sich als medizinische Fachgesellschaft in der gesellschaftlichen Verantwortung, mit ihren mehr als 8000 Mitgliedern die neurologische Krankenversorgung in Deutschland zu verbessern.

Dafür fördert die DGN Wissenschaft und Forschung sowie Lehre, Fort- und Weiterbildung in der Neurologie. Sie beteiligt sich an der gesundheitspolitischen Diskussion. Die DGN wurde im Jahr 1907 in Dresden gegründet. Sitz der Geschäftsstelle ist Berlin. 

Mit der Veranstaltung von wissenschaftlichen Kongressen schafft die DGN wichtige Foren für deutsche und internationale Neurologen. Mit der Auslobung von Wissenschaftspreisen werden herausragende Forschungsarbeiten hervorgehoben und unterstützt. Außerdem informiert die DGN die Öffentlichkeit über aktuelle und zukünftige Herausforderungen der Neurologie.

Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie vertritt die Interessen der in Krankenversorgung, Forschung und Lehre neurologisch tätigen Ärzte in Deutschland. Sie ist Mitgliedergesellschaft und zugleich Dachgesellschaft der sogenannten Schwerpunktgesellschaften. Diese widmen sich speziellen Erkrankungen und Themen in der Neurologie.