loading...
Prof. Dr. med. Cornelius Weiller, ehemaliger Leiter der DGN-Fortbildungsakademie (c) DGN/Gust
Führungswechsel in der Fortbildungsakademie

Nach eineinhalb Jahrzehnten als ehrenamtlicher Vorsitzender der Kommission Fortbildungsakademie hat Prof. Dr. med. Cornelius Weiller sein Amt zum 15. Februar 2017 zur Verfügung gestellt. Die DGN dankt dem Direktor der Neurologischen und Neurophysiologischen Universitätsklinik Freiburg für sein Engagement in diesem Amt und bedauert seine Entscheidung sehr.

Cornelius Weiller folgte im Jahr 2002 auf Klaus Felgenhauer, der ab 1996 als Erster Vorsitzender die Fortbildungsakademie als feste Einrichtung innerhalb der DGN etabliert hatte.

Unter der Leitung von Professor Weiller hat die DGN-Fortbildungsakademie in den vergangenen Jahren konstant jährlich mehr als 6000 Kursbuchungen in rund 50 Kursen verzeichnen können; damit hat fast jeder zweite Facharzt für Neurologie mindestens einen DGN-Kurs pro Jahr belegt. Auf diese Weise hat Herr Weiller gemeinsam mit der Kommission und zahlreichen ehrenamtlich tätigen Referenten einen wertvollen Beitrag zu einer aktuellen, qualitativ hochwertigen und unabhängigen Fortbildung tausender Fachkolleginnen und Fachkollegen geliefert. Mit seinen eineinhalb Jahrzehnten Erfahrung wird Cornelius Weiller – der unter anderem in den Jahren 2013 und 2014 als Schatzmeister tätig war – der DGN auch weiterhin beratend zur Seite stehen.
 
Das Präsidium hat Herrn Prof. Dr. med. Martin Grond aus Siegen zum neuen Vorsitzenden der Kommission Fortbildungsakademie ernannt. Zu seinen ersten Aufgaben zählt gemeinsam mit der Kommission die  Abstimmung des Kongressprogramms 2018. Das Präsidium wünscht Professor Grond dafür viel Erfolg und eine gute Hand.
 

Fortbildungsakademie der DGN