loading...
Leitlinie „Ataxien des Erwachsenenalters“ aktualisiert

4. Juli 2018 – Die S1-Leitlinie „Ataxien des Erwachsenenalters“ der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (AWMF-Registernummer 030/031) wurde unter Federführung von Prof. Dr. Thomas Klockgether, Bonn, vollständig aktualisiert. Die umfänglich überarbeitete Neuauflage steht ab sofort online zur Verfügung und wird im Herbst in der neuen DGN-Zeitschrift DGNeurologie publiziert.

Ataxien sind ätiologisch heterogene und klinisch komplexe Krankheitsbilder. Die Leitlinie skizziert ein möglichst standardisiertes und effizientes Vorgehen in der diagnostischen Abklärung und gibt Empfehlungen zu Behandlungsmethoden.

In den vergangenen Jahren wurden die ursächlichen Genmutationen einiger erblicher Ataxien gefunden. Das wachsende Wissen um Ätiologie und Verlauf der Ataxien hilft bei der Beratung und Betreuung von betroffenen Patienten und deren Angehörigen. Die Datenlage zu therapeutischen Möglichkeiten ist weiterhin stark limitiert. Obwohl evidenzbasierte Aussagen kaum getroffen werden können, finden in der Leitlinie auch therapeutische Aspekte Beachtung.

Zur Leitlinie "Ataxien des Erwachsenenalters"

Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Verstanden