loading...
PD Dr. Stefanie Förderreuther
15. März 2010 – PD Dr. Stefanie Förderreuther ist neue Generalsekretärin und Pressesprecherin der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG). Die in erster Linie klinisch ausgerichtete Neurologin übernimmt das Amt von Prof. Dr. Peter Kropp aus Rostock, der zum zweiten Vizepräsidenten gewählt wurde. Förderreuther gehört damit als erste Frau seit Gründung der DMKG im Jahr 1979 zum Präsidium und hat sich zum Ziel gesetzt, die Verknüpfung von Wissenschaft und klinischer Medizin stärken.

"Ich halte es für eine wichtige Aufgabe, die klinischen Aspekte der vielen unterschiedlichen Kopfschmerzerkrankungen zu durchleuchten und will im Präsidium gerne das Bindeglied zwischen Wissenschaft und klinischer Medizin sein," sagt die gebürtige Tegernseerin. Viele Mitglieder der DMKG seien auch in erster Linie klinisch orientiert. Die 47-Jährige hat in München Medizin studiert und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Kopfschmerzerkrankungen. Sie ist seit 2004 habilitiert und Oberärztin an der Neurologischen Klinik und Poliklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München. Dort leitet sie den Konsildienst am Innenstadtklinikum.

Förderreuther ist unter anderem Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, der Arbeitsgemeinschaft für Neurologische Intensiv- und Notfallmedizin, der Deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung und der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes.

Weitere Informationen auf der Homepage der DMKG

Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Verstanden