loading...
Verleihung Dingebauer-Preis 2010 (v. l. n. r.): Prof. Dr. Jens Volkmann, Dr. Isolde Dingebauer, Prof. Dr. Heinz Reichmann, Prof. Dr. Thomas Gasser (c) DGN/Seehafer
Dingebauer-Preis verliehen

Mit dem Dingebauer-Preis werden in diesem Jahr Prof. Dr. Thomas Gasser (r.), Tübingen, für seine Arbeiten zur Genetik der Parkinson-Krankheit und Prof. Dr. Jens Volkmann (l.), Kiel, für seine Arbeit zur Klinik und Pathophysiologie der tiefen Hirnstimulation geehrt.

Bei der Preisverleihung am 22. September anwesend waren zudem die Stifterin Dr. Isolde Dingebauer. Überreicht wurde der mit je 12.500 Euro dotierte Preis von Prof. Dr. Heinz Reichmann, Dresden, 1. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Neurologie.

Der aus Mitteln der Dr. Friedrich-Wilhelm- und Dr. Isolde Dingebauer-Stiftung etablierte Preis wird für herausragende wissenschaftliche Leistungen in der Erforschung der Parkinson-Krankheit und anderer degenerativer Erkrankungen des Nervensystems vergeben.

Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Verstanden