loading...
Deutschlandkarte
Wegweiser durch die Hochschulmedizin

Berlin, 29. Dezember 2010 – Die Leistungen der Medizinischen Fakultäten und Universitätsklinika anhand von Kennzahlen und Grafiken stellt die neue „Landkarte Hochschulmedizin“ dar. Erstellt hat sie der Dachverband Deutsche Hochschulmedizin e.V. „Mit ihrer breiten Angebotspalette ist die Landkarte für viele Nutzer interessant“, sagte Dieter Bitter-Suermann, Vorsitzender der Deutschen Hochschulmedizin. So gebe sie Auskunft über die Anzahl an Lehrenden und Studierenden der einzelnen Medizinischen Fakultäten. Der Nachwuchs könne sich außerdem umfassend über Prüfungen informieren.

Patienten, Ärzte aber auch Unternehmen könnten mehr über die Kompetenzen in der Krankenversorgung und der Forschung an den Standorten erfahren. Finanzkennzahlen wie Drittmittel und die Landeszuführungsbeträge legten für wissenschaftspolitische Debatten wichtige Grundlagen. Die Datenbank gebe weiterhin Auskunft über Verbundprojekte, Nachwuchsgruppen und Graduiertenkollegs.

Im Dachverband „Deutsche Hochschulmedizin e.V.“ sind der Medizinische Fakultätentag (MFT) und der Verband der Universitätsklinika Deutschlands (VUD) zusammengeschlossen. Er vertritt die Interessen von 36 Medizinischen Fakultäten und 34 Universitätsklinika.

Weitere Informationen unter: http://www.landkarte-hochschulmedizin.de

Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Verstanden