Prof. Dr. med. Dr. h. c. Thomas Brandt (c) T. Brandt
Neurologen eröffnen das bedeutendste Schwindel-Forschungszentrum Europas

04. Februar 2011 – Am 03. Februar 2011 wurde die Schwindelambulanz des Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrums (IFB) für Schwindel, Gleichgewichts- und Augenbewegungsstörungen am Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München eröffnet. Die interdisziplinäre Schwindelambulanz ist das Herzstück des im November 2009 gegründeten IFB und steht für patientennahe  klinische Forschung auf höchstem Niveau. Sie ist daher eine einzigartige Anlaufstelle für Schwindelpatienten. Treibende Kraft ist Prof. Thomas Brandt (Bild), der sich seit vielen Jahren für die Verwirklichung dieses Behandlungszentrums einsetzt.

Zur Pressemitteilung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung