Drucken
 G-BA Geschäftsstelle (c) G-BA
Beschluss des G-BA: Verapamil beim Clusterkopfschmerz off-label verordnungsfähig

26. Oktober 2012 – Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in seiner Sitzung vom 16.08.2012 beschlossen, dass Verapamil in der Prophylaxe des Clusterkopfschmerzes für den zugelassenen Off-Label-Gebrauch verordnungsfähig wird. Dies bedeutet, dass Verapamil in Zukunft – nach der formalen Zustimmung des Bundesministeriums für Gesundheit – zu Lasten der Krankenkassen und Krankenversicherungen verordnet werden kann.

ganzen Artikel lesen 

© Deutsche Gesellschaft für Neurologie