(c) Eberhardt/kiz
Ulm: Zwei neue Nervenforschungszentren

Forschungsministerin Schavan zu Gast

28. Januar 2013 – Zwei neue Forschungszentren an der Universität Ulm widmen sich den bislang unheilbaren Nervenerkrankungen Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) und

Frontotemporale Demenz (FTD). Die neu geschaffenen Einrichtungen ergänzen die Aktivitäten des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE). Wissenschaftliche Erkenntnisse sollen so schneller vom Labor in die klinische Anwendung gelangen.

zur Meldung

Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.