Drucken
Multiple Sklerose: grünes Licht für neue Medikamente

27. März 2013 – Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hat Fumarat (BG-12) und Teriflunomid zur Behandlung der schubförmigen Multiplen Sklerose zur Zulasssung empfohlen. Damit können bald auch MS-Patienten in der Basistherapie auf diese oralen Präparate zurückgreifen. Nach Angaben der Herstellerfirma ist in etwa zwei Monaten mit einer Verfügbarkeit auf dem deutschen Markt zu rechnen.

Zur Pressemitteilung des KKNMS

© Deutsche Gesellschaft für Neurologie