Johann Jacob Wepfer-Award: Prof. Diener (l.) und Prof. Hacke (r.)
Gleich zwei deutsche Neurologen mit dem Wepfer Award ausgezeichnet
Gleich zwei deutsche Neurologen mit dem Wepfer Award ausgezeichnet

17. Juni 2013 – Mit Prof. Dr. Hans-Christoph Diener und Prof. Dr. Dr. h.c. Hacke (Bild r.) wurden gleich zwei international renommierte Neurologen aus Deutschland und ehemalige Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Neurologie in London mit dem Johann Jacob Wepfer Award der European Stroke Organisation geehrt.

Der Johann Jacob Wepfer Award ist die höchste Auszeichnung der Europäischen Schlaganfallgesellschaft. Mit ihm werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die herausragende wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der zerebrovaskulären Krankheiten und des Schlaganfalls geleistet haben. 

„Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie gratuliert ihren beiden Past Presidents zu dieser wichtigen Ehrung, denn beide haben maßgeblich zur hohen Reputation der deutschen Schlaganfallforschung beigetragen und sie im internationalen Vergleich auf einen Spitzenplatz gebracht. Beide haben ihn in vollem Umfang verdient, denn ohne ihre Arbeiten könnte heute auch deutlich weniger Patienten nach einem Schlaganfall geholfen werden“, so Prof. Dr. Martin Grond, 1. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Neurologie.

Prof. Diener ist Direktor der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Essen, Prof. Hacke ist Direktor der Neurologischen Klinik am Universitätsklinikum Heidelberg. Der seit 2005 jährlich verliehene Wepfer Award wurde erstmals in einem Jahr gleichzeitig und unabhängig an zwei Forscher vergeben. Der Namensgeber Johann Jakob Wepfer (1620-1695), ein Pathologe und Pharmazeut aus Schaffhausen, gilt als erster, der den Schlaganfall ursächlich mit einer inneren Blutung in Verbindung brachte.

Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.