Videos vom ersten Science Slam über das Gehirn

7. November 2016 – Am 23. September 2016 fand auf dem DGN-Kongress in Mannheim der erste neurologische Science Slam „Geistesblitze“ statt. Eindrücke sowie die Vorträge von Sieger Prof. Dr. Dr. Berend Feddersen von der LMU-Klinik und den weiteren Slammern sind nun auf Youtube online.

Jonglage, Zauberei und scheinbare Echtzeit-Gehirnscans auf einem Tablet – mit Fakten aus der Wissenschaft wie auch Tricks aus der Zauberkiste zeigte der Münchner Oberarzt Prof. Dr. Dr. Berend Feddersen, was eigentlich beim Science Slam im Hirn passiert, und konnte so die zahlreichen Zuschauer für sich gewinnen.

Nur etwas weniger Applaus erhielten die weiteren sechs Slammer: Christian E. Elger, Ossama Khalaf, Anne Katharina Moos, Christian Porsche, Wiebke Schick, Martin Uhl.

Nach der Pokal- und Urkundenübergabe durch die Mentoren Prof. Gereon Fink und Prof. Martin Grond aus dem DGN-Präsidium erhielten die drei jüngsten Slammer jeweils ein Kongresstipendium für den kommenden DGN-Kongress vom 20 bis 23. September 2017 in Leipzig.

Da mit insgesamt 700 Besuchern mehr als doppelt so viel Publikum wie erwartet zum Saal des Dorint Kongresshotels in Mannheim kam, wurde spontan ein zweiter Raum mit einem Livestream geöffnet.

Mit dem Science Slam wurde echte Forschung für Laien verständlich und für den Nachwuchs attraktiv präsentiert. Organisiert wurde der Science Slam auf Initiative der DGN in Kooperation mit dem erfahrenen Science-Slam-Veranstalter LUUPS (www.science-slam.com) und von den Jungen Neurologen (www.junge-neurologen.de) unterstützt.

Zur Videogalerie

Zur Bildergalerie