Ausschreibung: Schilling-Professur für translationale Neurowissenschaften

20. Februar 2017 – Die Schilling-Stiftung und der Stifterverband haben erneut eine Stiftungsprofessur mit zugehöriger Arbeitsgruppe ausgeschrieben. Konzeptskizzen können bis zum 5. Mai 2017 eingereicht werden.

Zur Förderung wissenschaftlich exzellenter, innovativer und strukturell wegweisender Forschungsvorhaben an der Schnittstelle von präklinischer und klinischer Forschung in den Neurowissenschaften stellt die Hermann und Lilly Schilling-Stiftung für medizinische Forschung bis zu drei Millionen Euro zur Verfügung. Antragsberechtigt sind berufungsfähige Grundlagenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus der Medizin und den Naturwissenschaften. Die Fördermittel eröffnen die Möglichkeit, über einen Zeitraum von acht Jahren eine eigene Arbeitsgruppe aufzubauen und zukunftsweisende innovative Vorhaben in der translationalen, neurowissenschaftlichen Forschung umzusetzen.

Zur Ausschreibung

Zur Schilling-Stiftung


Zur Schilling Stiftung

Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.