(c) fotolia/torbz
Qualitätsverträge für Neuroweaning: gemeinsame Stellungnahme

10. August 2017 – Die Deutsche Gesellschaft für NeuroRehabilitation (DGNR), die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) und die Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC) nehmen Stellung zum Vorschlag des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), die Respiratorentwöhnung von langzeitbeatmeten Patientinnen und Patienten zum Gegenstand von Qualitätsverträgen zu machen.

Die Fachgesellschaften begrüßen zwar diesen Schritt, weisen aber darauf hin, "dass prolongiertes Weaning nicht nur für 'Patientinnen und Patienten mit COPD, akuter Pneumonie und schwerer respiratorischer Insuffizienz nach operativen Eingriffen' relevant ist, sondern dass auch in der neurologisch-neurochirurgischen Frührehabilitation eine qualifizierte Beatmungsentwöhnung durchgeführt wird."

Zur Stellungnahme (PDF zum Download)