Multiple Sklerose: Neue Europäische Leitlinie erschienen

29. Januar 2018 – Die bisher umfangreichste Leitlinie zur Pharmakotherapie der Multiplen Sklerose (MS) wurde jetzt von der European Academy of Neurology (EAN) und dem European Committee for Treatment and Research in Multiple Sclerosis (ECTRIMS) veröffentlicht.

Sie nimmt speziell die Probleme in den Fokus, die Klinikern im Alltag begegnen. Die Richtlinien wurden von 27 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unter der Federführung von Professor Ralf Gold vom Bochumer Universitätsklinikum St. Josef-Hospital und Professor Xavier Montalban von der Universitätsklinik Vall d’Hebron in Barcelona erarbeitet und sind parallel in den Fachzeitschriften „European Journal of Neurology“ und „Multiple Sclerosis Journal“ erschienen. „Seit 1993 kommen immer wieder neue MS-Medikamente auf den Markt. Sie alle sind mit Chancen und Risiken verbunden. Ein Überblick fehlte bislang“, sagt Gold, Präsidiumsmitglieder der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN).

Deutsche MS-Leitlinie 2018 erwartet

Derzeit wird vom Krankheitsbezogenen Kompetenznetzes Multiple Sklerose (KKNMS) und DGN auch die deutsche MS-Leitlinie überarbeitet. „Seit der letzten Aktualisierung der Leitlinie ‚Diagnose und Therapie der Multiplen Sklerose‘ im August 2014 haben sich die Therapieoption deutlich erweitert“, erklärt der Koordinator der deutschen MS-Leitlinie, Professor Bernhard Hemmer, Direktor der Neurologie am Klinikum rechts der Isar der TU München und Vorstand des KKNMS. Neben den rezent zugelassenen und kurz vor der Zulassung stehenden Medikamenten fließen auch die gerade veröffentlichten neuen MS-Diagnosekriterien in die Überarbeitung ein. Die deutschsprachige Leitlinie soll 2018 publiziert werden.

Zu den Originalpublikationen der EU-Leitlinie:

Xavier Montalban et al.: ECTRIMS/ EAN Guideline on the pharmacological treatment of people with Multiple Sclerosis, in: European Journal of Neurology, 2018, DOI: 10.1111/ene.13536
Xavier Montalban et al.: ECTRIMS/ EAN Guideline on the pharmacological treatment of people with Multiple Sclerosis, in: Multiple Sclerosis Journal, 2017, doi.org/10.1177/1352458517751049