loading...
Hands-On-Kurs beim FEES-Seminar 2015 auf dem DGN-Kongress in Düsseldorf (c) DGN/Rosenthal
Dysphagie-Diagnostik: DGN argumentiert für Delegationsfähigkeit

6. März 2018 – Das systematische Fortbildungskonzept für die flexible endoskopische Evaluation des Schluckakts (FEES) formalisiert das Erlernen und sichert die Qualität der Dysphagie-Diagnostik. Um die Frage, ob die Ausbildung neben Ärzten ausdrücklich auch nicht ärztlichen Berufsgruppen offenstehen darf, ist erneut eine berufspolitische Kontroverse entbrannt.

Prof. Rainer Dziewas, Münster, der das FEES-Curriculum maßgeblich mitentwickelt hat, erläutert die Hintergründe des Weiterbildungskonzepts und der aktuellen Kontroverse. Außerdem nehmen die renommierten Juristen Max Broglie und Lutz Krüger eine differenzierte medizinrechtliche Bewertung der Delegation der Untersuchung an Logopäden vor.

zum Artikel

zum FEES-Ausbildungscurriculum

 

Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Verstanden