Schlucken Neurologen die gleichen Migränemittel, die sie ihren Patienten verschreiben? Oder gehen Ärzte bei der Selbstbehandlung andere Wege? Eine aktuelle Studie sucht nach Antworten. (c) istockphoto/ PeopleImages
Einladung zur Online-Umfrage: Studie untersucht Selbsttherapie unter Neurologen

28. März 2018 – Behandeln Ärzte sich selbst anders als ihre Patienten? PD Dr. Janne Gierthmühlen, Kiel, Prof. Esther Pogatzki-Zahn, Münster, und PD Dr. Charly Gaul, Königstein, möchten in einer Umfrage mehr über die Selbstbehandlung unter Neurologen und Schmerztherapeuten in Erfahrung bringen.

Die Befragung ist Teil einer wissenschaftlichen Studie, die derzeit von der Sektion für Neurologische Schmerzforschung und -therapie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Kiel, in Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesiologie des Universitätsklinikums Münster und der Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein durchgeführt wird.

Neurologen und Schmerztherapeuten sind eingeladen, zu den Themen Gesundheitsverhalten und Selbstbehandlung Auskunft zu geben. Die Umfrage dauert nicht länger als 10 Minuten und ist anonym. Die Ergebnisse will die Arbeitsgruppe auf dem Schmerzkongress und der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie präsentieren.

zur Online-Umfrage

Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Verstanden