Drucken
Prof. Michael Weller
Transplantierte neurale Stammzellen verursachen Hirntumoren

Berlin/Zürich, 25. Februar 2009 – Eine israelische Forscher-gruppe berichtet erstmals über die Entwicklung von Hirntumoren aus transplantierten neuralen Stammzellen. „Diese Beobachtung ist ohne Zweifel ein Rückschlag für die Entwicklung zellbasierter Therapien mit neuralen Stammzellen zur Korrektur definierter genetischer Defekte“, beurteilt Prof. Dr. Michael Weller von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) diesen Bericht aus der aktuellen Ausgabe von PLoS Medicine.

zur Pressemitteilung der DGN 

© Deutsche Gesellschaft für Neurologie