Diagnose Multiples Sklerose - Prof. Dr. Peter Berlit im Interview

17. Juli 2019 – Die Diagnose Multiple Sklerose ist für viele Betroffene ein großer Einschnitt. In diesem Interview spricht Prof. Dr. Peter Berlit über die Möglichkeiten der Krankheitsbewältigung und über mögliche Therapieformen. Eine aktive Auseinandersetzung mit der Diagnose ist hilfreich und Unterstützung dabei bietet die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG).

Auch Psychotherapeuten können Betroffenen in schwierigen Situationen unterstützend zur Seite stehen. Moderne immunmodulatorische Therapien stehen im Mittelpunkt der Behandlung. Dort gibt es bereits eine Reihe von bewährten Medikamenten. Dennoch können auch diese Nebenwirkungen haben, da alle Medikamente ins Immunsystem eingreifen und somit die Immunabwehr herabsetzen können. Deshalb sind regelmäßige Kontrolltermine und eine engmaschige Überwachung des Patienten auch ein wichtiger Bestandteil der Behandlung.

Mehr dazu im Video.

 

 

Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Verstanden