Stellungnahme der DGN Kommission Epilepsien und Synkopen zu COVID-19 Infektionen und Epilepsie

11. Mai 2020 – Nach aktuellem Kenntnisstand haben Epilepsiepatienten weder ein erhöhtes Ansteckungsrisiko noch ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf der COVID-19-Erkrankung.

 Bei der Therapie der neuartigen Infektionskrankheit ist es aber wichtig, mögliche Wechselwirkungen von zur COVID-19-Erkrankung eingesetzten Substanzen mit den jeweiligen Antikonvulsiva zu beachten.

Zur Stellungnahme der DGN Kommission Epilepsien und Synkopen zu COVID-19 Infektionen und Epilepsie