DGN-Kongress 2020 wird virtuell durchgeführt – Konzeptvorstellung im Juni 2020

20. Mai 2020 - Die SARS-CoV-2-Pandemie schränkt das öffentliche Leben nach wie vor stark ein, nicht zuletzt auch die medizinische Fort- und Weiterbildung. Lockerungen treten nur schrittweise in Kraft, in Berlin werden nach heutigem Stand bis einschließlich 24. Oktober 2020 keine Veranstaltungen mit über 5.000 Teilnehmern durchgeführt werden können. Was danach erlaubt sein wird, bleibt ungewiss.

Aus Gründen der Planungssicherheit und dem Verantwortungsgefühl gegenüber den Teilnehmenden hat sich die DGN entschieden, den Kongress 2020 virtuell durchzuführen, wie Prof. Christin Klein (DGN-Präsidentin), Prof. Christian Gerloff (stellvertretender Präsident) und Prof. Gereon Fink (Past-Präsident) in einem Schreiben ausführen. Derzeit wird an einem innovativen, virtuellen Kongress-Konzept gearbeitet, damit der DGN-Kongress auch weiterhin richtungsweisend für die inhaltliche Qualität und hochwertige Umsetzung neurologischer Fort- und Weiterbildung bleibt.

Zum Schreiben des Präsidiums...